Motor-Sport-Freunde Warstein e.V. im ADAC
Motor-Sport-Freunde Warstein e.V. im ADAC

ADAC Youngster Slalom Cup

Was ist Automobil-Slalom?

Automobil-Slalom ist die Motorsport-Variante des Slaloms und wird auf befestigter, ebener Fahrbahn (Asphalt, Beton o.ä.) ausgetragen. Er zählt zum Breitensport, das heißt er ist auch für Privatleute finanzierbar und erfreut sich deshalb großer Beliebtheit.
In einem Einzelzeitfahren soll der Teilnehmer eine durch Pylonen und Markierungen gekennzeichnete Strecke so schnell wie möglich zurücklegen. Das Umstoßen der "Hütchen" wird durch Addition von Strafzeiten im Sekundenbereich geahndet und erschwert somit das Erreichen einer vorderen Position. Präzision und ein sauberer Fahrstil sind somit wichtiger als reine Geschwindigkeit.

Wo wird gefahren ?

Unser Trainingsplatz ist die erkehrsübungsanlage (kurz: „Kaiserkuhle“) in Rüthen. Die Wettbewerbe (8 Rennen zur ADAC Youngster Slalom Cup Westfalenmeisterschaft) werden auf ab-gesperrtem Gelände (Flugplätze, Kasernen-gelände, große Parkplätze und Verkehrsübungsanlagen) durchgeführt.

  Wer kann mitmachen oder trainieren ?

   Jugendliche ab einem Alter von 13 Jahren können auf unserem abgesperrten

   Gelände (Kaiserkuhle) in Begleitung eines Trainers ihre ersten Erfahrungen in

   einem unserer Autos sammeln.

   Ein eigenes Auto oder ein Führerschein wird weder beim Training noch bei den

   Wettkämpfen im ADAC Youngster Slalom Cup) benötigt.
 

   Bei den Wettbewerben sind alle jungen ADAC-Mitglieder der Geburtsjahrgänge

  1992 bis 1999 teilnahmeberechtigt. Neueinsteiger müssen einen eintägigen

   Fahrerlehrgang in Harsewinkel absolvieren, auf dem ADAC Instruktoren die

   Fähigkeiten der Jugendlichen testen. Das Nenngeld für die Teilnahme am

   ADAC Youngster Slalom Cup beträgt 2015 pauschal 360,- € für sämtliche

   Wertungsläufe. Neueinsteiger entrichten zusätzlich 50,- € Gebühren für den

   Trainingslehrgang.

  

   Alle Teilnehmer(innen) benötigen für die Teilnahme an den Wertungsläufen 

   eine DMSB-C-Lizenz, die unter dem Link

   http://www.dmsb.de/active/lizenznehmer/automobil-lizenzen/ erworben werden

   muss.

  Der Wettbewerb

   Die Streckenlänge bei den Veranstaltungen beträgt max. 1000 m. Bei jeder

   Veranstaltung werden je ein Trainingslauf und zwei Wertungsläufe gefahren.

   Mehrfachstart ist nicht zulässig. Alle Läufe einer Veranstaltung werden mit drei

   technisch identischen Fahrzeugen des Typs MAZDA 2 gefahren. Die Autos

   werden vom ADAC zur Verfügung gestellt. Jeder Teilnehmer erhält vom ADAC

   Serienkoordinator ein Fahrzeug zugeteilt.

   Die Fahrzeuge sind zum öffentlichen Straßenverkehr zugelassen und 

   ordnungsgemäß versichert; sie sind mit einem geregelten Katalysatorsystem 

   ausgerüstet sowie für den ADAC-Youngster-Slalom-Cup mit folgendem

   Sicherheitszubehör ausgestattet:

  • Überrollbügel
  • Sport- (Slalom) Fahrwerk
  • Sportsitz

   Klasseneinteilung für 2017:
   Es werden bei jeder Veranstaltung die folgenden drei Klassen aus- 

   geschrieben:     

  • Einsteiger:      Jahrgänge 1999 bis 2001 (erstmalige Teilnahme)
  • Junioren:        Jahrgänge 1999 bis 2001 (mehrmalige Teilnahme)
  • Young Driver: Jahrgänge 1994 bis 1998
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Motor Sport Freunde Warstein e.V. im ADAC Impressum Datenschutzerklärung